0 0

Tatort Nürnberg - Auf den Spuren des Nationalsozialismus

Radlmaier, Steffen; Zelnhefer, Siegfried

ISBN 978-3-86913-453-6
2. Auflage
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 30.08.2014
14,90 EUR(D) inkl. 7% MwSt.
15,30 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich

Kongresshalle, Zeppelintribüne, Große Straße – in keiner anderen Stadt zeugen bauliche Hinterlassenschaften so unübersehbar vom nationalsozialistischen Größenwahn wie in Nürnberg. Dieser für die Neuauflage aktualisierte und überarbeitete Band erklärt die frühere und gegenwärtige Nutzung der historischen Orte vom Reichsparteitagsgelände bis zu den Schauplätzen der »Nürnberger Prozesse«, liefert Hintergründe, beleuchtet Reaktionen von Zeitgenossen und bietet alle nötigen Informationen, damit man sich selbst auf Spurensuche begeben kann.

Video

autor

Steffen Radlmaier, Jahrgang 1954, ist Musikkritiker und Feuilletonchef der Nürnberger Nachrichten, Herausgeber zahlreicher Buchveröffentlichungen, u.a. »Der Nürnberger Lernprozeß« (Die Andere Bibliothek), das »Nürnberg-Lesebuch« und »Mein Song« (beide ars vivendi) sowie Autor der »Joel-Story« (Heyne). Für das Radio-Feature »Wäschehändler, Weltbürger und ein Weltstar« zur Familiengeschichte von Billy Joel erhielt er 1997 den 1. »RIAS-Radio-Preis«. Siegfried Zelnhefer, Jahrgang 1956, ist Historiker und Journalist. Er promovierte über »Die Reichsparteitage der NSDAP«. Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Redakteur der Nürnberger Nachrichten übernahm er 2002 die Leitung des Presseamts der Stadt Nürnberg. Dort ist er unter anderem verantwortlich für die städtische Zeitschrift Nürnberg Heute. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Werke zur Geschichte Nürnbergs.

Pressestimmen:

»Einen so komprimierten und klug ausgewählten Wegweiser durch das braune Erbe der Stadt Nürnberg [...] gab es bislang nicht.«

Olaf Przybilla, Süddeutsche Zeitung

»Eingeschobene Zeitzeugenberichte und literarische Texte ermöglichen den Lesern einen Zugang aus persönlichen Blickwinkeln«

Nürnberg Heute

»Ein wertvolles Buch«

.rcn Magazin

»Geschichtsbewusste Einheimische und Touristen sollten ›Tatort Nürnberg‹ unbedingt lesen!«

Michael Husarek, Nürnberger Nachrichten

»Verdienstvoller Wegweiser zu Nürnbergs dunkler Vergangenheit«

Friedrich J. Bröder, Donaukurier

»Jetzt kann sich der interessierte Nürnberg-Reisende mit einem handlichen ›Führer‹ selbst auf Spurensuche in der Führer-Stadt begeben«

Plärrer

»Ein richtiges und wichtiges Buch«

Christian Muggenthaler, Landshuter Zeitung

»ei[n] eindrückliche[s] Porträt der Stadt Nürnberg über Schuld, Verantwortung und Bewältigung, das es in der anschaulichen Form bisher noch nicht gab.«

Tobias Föhrenbach, Bayerischer Rundfunk


Andere Nutzer schauten auch an:

Traum von meinem Vater

Sidon, Karol

»Im Jahr fünfundvierzig bekam meine Mutter die Nachricht, dass es besser wäre, mit mir wegzugehen, da mir Deportation und Gaskammer drohten.« So beginnen Karol Sidons literarische Erinnerungen an...

mehr

Kleine Sammlung fränkischer Dörfer

Haberkamm, Helmut; Weber, Annalena

"Einem Fremden erzählst du manchmal viel mehr als jemandem, den du kennst.", sagt Autor Helmut Haberkamm. Er hat sich auf eine Reise in fränkische Dörfer begeben, auf der Suche nach Gesprächen, in...

mehr

Das Erwachen

Chopin, Kate

Edna Pontellier scheint alles zu haben, was sich eine Frau ihres Standes und ihrer Zeit nur wünschen kann: einen erfolgreichen Gatten, zwei kleine Söhne, ein großes Haus im wohlhabenden French...

mehr

Clever gelöst

Hain, Ingeborg

Wie wird der Biskuit garantiert fluffig? Wie schützt man sein Handy am besten vor Minustemperaturen? Wie spart man Platz im Koffer, wie lässt sich aus Rettich ein natürlicher Hustenlöser herstellen un...

mehr

Graveyard Love

Adlerberg, Scott

Kurt Morgan, 35, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Mutter in einem viktorianischen Haus an einem alten Friedhof in der Peripherie von New York. Es ist Winter, es ist kalt und grau, und er sp...

mehr

zurück