Flexeder, Markus
Böse sind die anderen


ISBN 978-3-86913-633-2
407 Seiten

Lieferbar
Erscheinungsdatum: 28.04.2016
13,90 EUR(D) € inkl. 7% MwSt.
14,30 EUR(A)

 

 

Endlich! Nach vier langen Jahren beginnt sie wieder, die Landshuter Hochzeit – ein historisches Fest, das in ganz Europa seinesgleichen sucht. Auch Korbinian Lallinger, Journalist aus München, verbringt seinen Urlaub in der Stadt. Die festliche Atmosphäre wird allerdings stark getrübt vom Ärger über rechtsextreme Kameradschaften, die Stimmung gegen Ausländer machen. Es brodelt in Landshut, und als man schließlich einen Toten am Isarufer entdeckt, der das Kostüm eines Reisigen trägt, gerät nicht nur Korbinian Lallingers Leben ins Wanken. Liebe und Hass, Toleranz und Verachtung – und die Gier nach mehr; der menschliche Makel verwischt alle Grenzen. Der Kampf zwischen Gut und Böse tobt in jedem … Nach dem großen Erfolg von Blutwinter der zweite Bayern- Krimi von Markus Flexeder um Journalist Korbinian Lallinger.

Video

 

autor

Markus Flexeder wurde 1973 im niederbayerischen Eichendorf geboren. Seit 1988 lebt er in Landshut. Mit Blutwinter erschien 2014 sein erster Kriminalroman bei ars vivendi.

Pressestimmen:

»Die Mischung aus brauner Suppe, kriminellen Grauzonen, groben Missverständnissen, lässlichen Sünden und blöden Zufällen bietet jede Menge Überraschungen und ist sowohl topaktuell als auch völlig zeitlos.«

Erla Bartmann, B5 aktuell

»Düstere Stimmung im Bücherregal«

Benedikt Bauer, Landauer Zeitung

»Bildhafter Schreibstil, fesselnde Story, brisantes Thema, authentische Figuren – absolute Leseempfehlung!«

thrillertante.blogspot.de

»Dieser Mann taucht tief ein in die dunkle Seite Niederbayerns.«

Bayerischer Rundfunk


Andere Nutzer schauten auch an:

Tatort Schwaben

»Schaffe, schaffe, Häusle baue« – Schwaben hat einen soliden Ruf in der Welt. Und dennoch: Hinter gut geputzten Fensterscheiben versteckt sich auch im schönen Ländle so einiges, was andere besser...

mehr

Baradiesischi Zeide

Kern, Manfred

Ein verliebter Engel mit Gewichten an den Schwingen, ein schweigendes Telefon, schwarz wie das der Totengräber, ein müder Mond, der faul auf dem Rücken liegt: Manfred Kerns Liebes- und Schmähgedichte...

mehr

Biergartenlandschaften - In Erwartung der Unendlichkeit

Tannert, Elmar

Von Kastanienbäumen beschattet oder leuchtenden Schirmen bedacht, in Hinterhöfen versteckt oder im Zentrum des gesellschaftlichen Treibens – als lebhafte Plätze für Versammlungen oder heimliche Haine...

mehr

Herr Müller, die verrückte Katze und Gott

Arenz, Ewald

Eine göttliche Komödie. Die schillernd-bunte Einladung von Erfolgsautor Ewald Arenz zum literarischen Himmel-und-Hölle-Spiel voller Irrwitz: Jehudi, Erzengel mit einer Vorliebe für Gin Tonic und...

mehr

Niemand ruht ewig

Fuchs, Theobald O.J.

Als Georg Degenhardt, Chef einer kleinen Bauunternehmung, eine Abwasserleitung durch den Friedhof gräbt, entdeckt er die Reste einer unbekannten Toten im Grab eines Selbstmörders. Wenige Wochen später...

mehr

zurück