Riesner, Jens
Glühende Eisen und knatternde Mühlen


Unterwegs auf der nordbayerischen Industriestraße

ISBN 978-3-86913-640-0
168 Seiten

Lieferbar
Erscheinungsdatum: 05.08.2016
14,90 EUR(D) € inkl. 7% MwSt.
15,40 EUR(A)

 

 

Schwere Schmiedehämmer, dröhnende Motoren und feinste Fabrikation – die Historie Nordbayerns ist aufs Engste verbunden mit den Höhepunkten ihrer industriellen Entwicklung: Neben renommierten Institutionen wie dem Bahn-Museum in Nürnberg und dem Unternehmen Faber-Castell in Stein zeugen auch unbekanntere Denkmäler von einer Industriegeschichte voller erfolgreicher Erfindungen, schlagkräftiger Ideen und außerordentlicher Erzeugnisse. Dieser Band macht sich erstmals auf deren Spuren – und vereint fundiert recherchierte Informationen zur industriellen Revolution, den spannendsten Museen und Denkmälern rund um Erzabbau, Autofertigung oder Drahtzieherei mit ausgewählten Tipps für gelungene Thementouren. Der etwas andere Freizeitführer – für Technikfans, Geschichtsinteressierte und besonders neugierige Ausflügler! 20 Rundgänge zu den bedeutendsten Industriedenkmälern in Franken und der Oberpfalz. Mit faszinierenden Hintergrundinfos zu Geschichte, Museen und Sehenswürdigkeiten am Rande des Weges. Inklusive Übersichtskarten.

Video

 

autor

Jens Riesner, Jahrgang 1978, studierte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Neuere Geschichte und Politik. Seit seinem Studienabschluss 2007 leitet er das Unternehmen Historica und das Kulturprojekt industriegeschichte.net. Neben der historischen Forschung für Firmen in Deutschland und Österreich beteiligt er sich zudem auch an unterschiedlichen Forschungsprojekten des Freistaates Bayern.

Pressestimmen:

»Ein idealer Begleiter beim Erkunden der Industriegeschichte Mittelfrankens und der Oberpfalz«

Marco Nennemann, Bayerischer Rundfunk

»Ein Muss für jeden Eisenbahn- und Industriefan!«

FiP (Fichtelgebirgs Programm)

»Eine sehr erfahrbare und eindrückliche Reise in eine Zeit, über die noch nicht viel in dieser erfrischenden Form publiziert wurde.«

Sebastian Linstädt, Nürnberger Zeitung


Andere Nutzer schauten auch an:

Der Ausflugsverführer Hersbrucker Schweiz

Schwarm, Anna; Schwarm, Martin

Hutanger und Streuobstwiese, Märzenbecherwald und Blockschutthalde, sanfte Hügel, massive Berge und bezaubernde Täler: Mit ihren ursprünglichen Landschaften und malerischen Orten ist die Hersbrucker...

mehr

Baradiesischi Zeide

Kern, Manfred

Ein verliebter Engel mit Gewichten an den Schwingen, ein schweigendes Telefon, schwarz wie das der Totengräber, ein müder Mond, der faul auf dem Rücken liegt: Manfred Kerns Liebes- und Schmähgedichte...

mehr

Caspar Hauser oder die Trägheit des Herzens

Wassermann, Jakob

In seinem erfolgreichen Roman erzählt Jakob Wassermann in unvergleichlich kraftvoller Prosa die Geschichte der letzten Lebensjahre Caspar Hausers. Im Jahr 1828 wird der junge Mann, dessen Herkunft...

mehr

Birk

Robben, Jaap

Auf einer abgelegenen Nordseeinsel lebt der neunjährige Mikael mit seinen Eltern. Eines Tages bricht das Schicksal in diese Abgeschiedenheit ein: Birk, der Vater, ertrinkt unter tragischen Umständen...

mehr

Hand in Hand

Im Frühjahr 2016 entwickelten vier Studenten der Hotelfachschule Heidelberg die Idee, ihren ganz eigenen Beitrag zu leisten, um Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schlagen: Sie brachten...

mehr

zurück