0 0

Frankengold

Flessner, Bernd

ISBN 9783869137650
237 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 28.04.2017
14,00 EUR(D) inkl. 7% MwSt.
14,90 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich

Im Aischgrund graben Unbekannte ohne erkennbaren Sinn Löcher in die Erde. Die Polizei nimmt davon kaum Notiz, und als bei einer frisch ausgehobenen Grube die Leiche des pensionierten Lehrers Harald Graf gefunden wird, geht man von einer Beziehungstat aus. Einzig Johannes Gundermann, Nürnberger Apotheker und wie das Opfer passionierter Heimatforscher, glaubt an einen Zusammenhang zwischen dem Mord und den Löchern, befasste sich Graf doch intensiv mit dem Kommunikationssystem der Nazis. Verwendete man in den Dreißigern tatsächlich Gold als Abschirmung für die im Boden befindlichen Verstärkerstationen? Die Suche nach der Wahrheit wird für Gundermann zu einem gefährlichen Katz-und-Maus-Spiel …

Video

autor

Dr. Bernd Flessner, geboren 1957 in Göttingen geboren und in Ostfriesland aufgewachsen, studierte Theater- und Medienwissenschaft, Germanistik und Geschichte an der FAU in Erlangen, an welcher er 1991 promovierte.
Flessner war für zahlreiche Firmen und Institutionen im Bereich der Zukunftsforschung tätig, darunter Unternehmen wie Telekom und Deutsches Museum München, aber auch mit universitären Forschungsinstituten und Bundesministerien. Zur Zeit arbeitet er an der FAU-Erlangen-Nürnberg am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflektion und Schlüsselqualifikation (ZiWiS) als Zukunftsforscher. Außerdem schreibt er als Wissenschaftsjournalist und Essayist u.a. für die Neue Zürcher Zeitung, die Nürnberger Nachrichten, den BR und das ZDF. Besonderen Wert legt Flessner auf die Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse an Kinder. Daraus resultiert die Veröffentlichung von rund 30 Kinder- und Jugendbücher, etwa WAS IST WAS, sowie die Kooperation mit dem WDR bei der Sendung mit der Maus. »Frankengold« ist sein erster Titel, der beim ars vivendi verlag erscheint.

Pressestimmen:

»Erstaunliche Einblicke in die oft kuriose Gefühls- und Gedankenwelt fränkischer Heimatforscher bietet der Kriminalroman "Frankengold".«

Fürther Nachrichten


Andere Nutzer schauten auch an:

Perikles - Fürst von Tyrus

Shakespeare, William

Band 35. Komödie. Prinz Perikles von Tyrus möchte die Tochter von König Antiochus heiraten und muss daher wie alle, die um ihre Hand anhalten, ein vom König gestelltes Rätsel lösen. Wer das Rätsel...

mehr

Bilderbuch

Warndorf, Hille

Bilder malen – alle Kinder tun es und erobern sich damit die Welt. Doch fast alle Kinder hören irgendwann damit auf. Nur einige wenige malen ihr Leben lang weiter, zur Eroberung dessen, was sie sehen,...

mehr

Hand in Hand

Im Frühjahr 2016 entwickelten vier Studenten der Hotelfachschule Heidelberg die Idee, ihren ganz eigenen Beitrag zu leisten, um Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schlagen: Sie brachten ju...

mehr

Ich bitte um Milde

Schamberger, Klaus

Wenn exhibitionistische »Brunskartler« Yuccapalmen fluten und vom Frühschoppen beseelte Hausmänner in Festgänsen verschwinden, kann dies nur eines bedeuten: Der Spezi ist wieder unterwegs! Seit...

mehr

Die gläserne Stadt

Wodin, Natascha

Die gläserne Stadt, das Buch, mit dem Natascha Wodin reüssierte, ist ein großer erzählerischer Wurf über das Fremdsein und eine Liebeserklärung an die Literatur. Die Protagonistin, eine junge...

mehr

zurück