0 0

Glück allein

Ein Roman in 10 Liebesgeschichten

Rack, Jochen

ISBN 978-3-86913-623-3
173 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 04.03.2016
18,90 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
19,50 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Larissa, 14, erlebt die ersten Regungen des Herzens mit Shakespeare und Rihanna, der jüdische Philosoph Georg Wertheim bleibt seiner Frau treu bis zum bitteren Ende, Kirsten und Martin, zwei Patienten einer Schönheitsklinik, verlieben sich ineinander – und auch ein Hund kann eine irrtümlich geschlossene Ehe nicht retten … In seinen kunstvoll verbundenen Geschichten schreibt Jochen Rack ebenso spannend wie berührend über die tragischen und komischen Begebenheiten der Liebe in den Zeiten von künstlicher Befruchtung, Internetdating und Viagra, erzählt von ihren Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, von Formen der Zuneigung und der Distanz, von enttäuschten Erwartungen und ersehnter Nähe zwischen Partnern, Ehegatten, Eltern und Kindern. Ob jung oder alt, Single oder verheiratet – alle streben nach Glück, und das traute Heim gilt vielen als der richtige Ort dafür. Aber die Umstände sind nicht immer so, dass man Glück allein findet. Viele finden, wenn es gut geht, nur das Glück des Alleinseins. Doch hin und wieder gelingt es auch, das Glück zu zweit. Und manchmal ist die Liebe stärker als der Tod. - Ein raffinierter Episodenroman in 10 miteinander verflochtenen Geschichten rund um Liebe, Beziehung und Glück - Heiter, ironisch, melancholisch: unterschiedliche Perspektiven, verschiedene Tonlagen

Video

autor

Jochen Rack, geboren 1963, lebt als freier Autor, Kritiker, ARD-Hörfunkjournalist und Mitarbeiter der Redaktion »Kulturkritik« des Bayerischen Rundfunks in München. Er schrieb für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften. 2010 erschien sein Romandebüt Menschliches Versagen bei ars vivendi.

Pressestimmen:

»Ein kurzweiliger und höchst lesenswerter Roman über die Liebe und das Glück«

BÜCHERmagazin

»Stoff für neue Träume«

Hubert Holzmann, TITEL Kulturmagazin

»Überaus lebendig erzählt«

Regina Urban, Nürnberger Nachrichten

»Episodenroman mit komischen wie tragischen Szenen über die sehnsuchtsvollen Möglichkeiten und die harten Realitäten der Liebe«

Stefan Hauck, Sabine Schmidt, börsenblatt

»Ein faszinierendes Buch!«

lesefieber.ch

»Behutsam, nie beschönigend schildert Rack die Liebe« 

Münchner Merkur


Andere Nutzer schauten auch an:

Wein muss rein!

Linster, Léa; Gaymann, Peter

Das ideale Kochbuch für jeden Weinliebhaber! Nach dem großen Erfolg von "Das Gelbe vom Ei" widmen sich die Spitzenköchin Léa Linster und der Künstler Peter Gaymann in ihrem zweiten gemeinsamen...

mehr

Was Maisie wusste

James, Henry

Europa im ausgehenden neunzehnten Jahrhundert: In Wien verwendet Sigmund Freud zum ersten Mal den Begriff »Psychoanalyse«, und in London fährt unter dem Asphalt, auf dem sich die Kutschen...

mehr

Eine Bierleiche zum Dessert

2016 steht ganz im Zeichen des Bieres – 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot wollen gebührend gefeiert werden. ars vivendi beteiligt sich mit einem Gesamtkunstwerk aus Spannung, Literatur – und...

mehr

Biergartenlandschaften - In Erwartung der Unendlichkeit

Tannert, Elmar

Von Kastanienbäumen beschattet oder leuchtenden Schirmen bedacht, in Hinterhöfen versteckt oder im Zentrum des gesellschaftlichen Treibens – als lebhafte Plätze für Versammlungen oder heimliche Haine...

mehr

Tiere

Schami, Rafik; Köhlmeier, Michael; Dragnic, Nataša; Hohler, Franz; Helfer, Monika; Leeb, Root

Der zweite Band der Sechs-Sterne-Reihe: Wie kam Heinrich der Löwe zu seinem Löwen? Wie befreite Gottfried sein Dorf von den Schlangen? Und wohin kann die häusliche Gemeinschaft von Hund, Affe und...

mehr

zurück