0 0

Nachts die Schatten

Arenz, Helwig

ISBN 978-3-86913-720-9
245 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 24.10.2016
18,00 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
18,50 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Georg, ein empfindsamer Junge, wächst zwischen Kai und Torsten, zwei starken älteren Brüdern auf. Sie bieten ihm Halt und Sicherheit, bringen ihn aber auch immer wieder in die heikelsten Situationen. Wenn er mit ihnen im Keller zusammensitzt gerät er in eine bedrohliche Welt voller Alkohol, Sex und Gewalt. Aber da ist noch etwas anderes, das ihm große Sorgen bereitet: Er sieht Geister. Anfangs noch unsichtbare Spielkameraden, werden die Erscheinungen mehr und mehr zu einer Bedrohung. Eine Erfahrung, die er mit niemandem teilen kann. Mitten in der Pubertät, auf der Suche nach sich selbst und der ersten Liebe, begegnet er schließlich Judith, die sich ihm nach und nach öffnet; eine verwandte Seele, mit der er die ersten poetischen Momente der Nähe, Verbundenheit und Zuneigung erlebt – ein fragiles Glück, das durch innere und äußere Verwicklungen zunehmend in Gefahr gerät … Ein eindrücklicher, poetischer Coming-of-Age-Roman, der von Einsamkeit und der Tragik verpasster Gelegenheiten, aber auch von erster Liebe, feiner Wahrnehmung und dem Mut zur Innenschau erzählt. Eine sensible Familiengeschichte über das Erwachsenwerden, die die Abgründe einer jungen Seele auslotet.

Video

autor

Helwig Arenz, Jahrgang 1981, wuchs in Fürth auf. Er studierte in Erlangen Deutsch und Französisch und in Linz Schauspiel. Engagements an mehreren deutschen Bühnen folgten. Seit 2013 arbeitet er als freier Schauspieler und Autor. Im Frühjahr 2013 gewann er mit seinem Kurzkrimi »Tom und Tierchen« den Publikumspreis des Fränkischen Krimipreises. 2014 erschien sein Debütroman Der böse Nik bei ars vivendi. Gemeinsam mit seinen Geschwistern Ewald und Sigrun schrieb er die Kolumnensammlung Unsere kleine Welt, erschienen in den Nürnberger Nachrichten und bei ars vivendi (2016).

Pressestimmen:

»Die Abgründe einer jungen Seele – poetisch und ernst«

stadt-land-fuerth.de

»Ein zärtlich-einfühlsamer und sehnsuchtsvoller Roman [...], der die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens poetisch und berührend schildert.«

yukbook.me

»Der hinreißende neue Roman von Helwig Arenz«

Steffen Radlmaier, Nürnberger Nachrichten

»›Nachts die Schatten‹ ist ein Coming-of-Age-Roman, der eine typische Geschichte auf eine ungewöhnliche Art und Weise erzählt.«

Lea Kiehlmeier, funklust.de

»Sprachlich brillant, mitunter hochpoetisch und voller Einfühlungsvermögen. Ein Stück Literatur, [...] dem man viele Leser wünscht.«

Dirk Kruse, Bayerischer Rundfunk

»Eine klare Leseempfehlung«

buchgefieder.blogspot.de

»Ein realitätsnaher, psychologisch nachvollziehbarer Roman ohne Schwächen.«

StadtEcho Bamberg


Andere Nutzer schauten auch an:

Das kulinarische Erbe Bayerns

Reinhardt, Marion

Das Kochbuch zur bayerischen Küche: Gebackener Karpfen, fränkischer Spargel, Allgäuer Bergkäse, Schwäbische Maultaschen und Münchner Bier – zahlreiche bayerische Spezialitäten sind wirklich einmalig...

mehr

Auf der Jagd

Bouman, Tom

»In der Nacht, bevor wir die Leiche fanden, konnte ich nicht schlafen.« So beginnt die Geschichte des US-Dorfpolizisten Henry Farrell, Ex-Somalia-Kämpfer und Witwer, der sich auf einen gemütlichen...

mehr

Das Kaffeehaus im Aischgrund

Haberkamm, Helmut

Auf der Suche nach einem besseren Leben wandert Bauernsohn Michael Wegmann nach Amerika aus. 1867 kehrt er als gereifter Mann in seinen fränkischen Geburtsort zurück. Mit im Gepäck: ein Sack...

mehr

Stammtisch

Goerz, Tommie

An einem Stammtisch irgendwo im tiefsten Franken sitzen die Männer beim Bier zusammen. Schweigen. Und reden sogar. Über den Ort, was so los ist, über Politik, auch über die große. Man ist nicht...

mehr

Prisoners

Pelecanos, George

Der junge Michael Hudson sitzt eine Haftstrafe wegen eines bewaffneten Raubüberfalls ab, an dem er als Fahrer beteiligt gewesen war. Im Gefängnis entdeckt er, der ohne Schulabschluss auf die schiefe...

mehr

zurück