0 0

Bilderbuch

Warndorf, Hille

ISBN 978-3-86913-741-4
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 19.12.2017
25,00 EUR(D) inkl. 7% MwSt.
25,70 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich

Bilder malen – alle Kinder tun es und erobern sich damit die Welt.
Doch fast alle Kinder hören irgendwann damit auf. Nur einige wenige
malen ihr Leben lang weiter, zur Eroberung dessen, was sie sehen,
und dessen, was unsichtbar ist. Die Schnittstelle, an der Äußeres und Inneres einander durchdringen, ist Thema in Hille Warndorfs Bilderbuch: »Ich male alles, was auf mich einwirkt. Ich versuche es so zu malen, wie es auf mich einwirkt. Was ich meine, weiß ich nicht zu sagen. Was ich sagen kann, ist nicht das, was ich meine. Wenn ich es zu sagen wüsste, würde ich keine Bilder malen.«
Ein aufregender Bildband über den eigenwilligen Blick einer Künstlerin auf die Welt mit ihren schillernden, aber auch verborgenen Facetten.

Über 100 Bilder aus 4 Jahrzehnten: Eine beeindruckende Auswahl aus Hille Warndorfs Werk, versammelt in einem exklusiven Band. Porträts, Landschaften, Stimmungen, Momente – die vielfältigen Splitter der Welt gefasst in Öl, Kreide, Bleistift und Aquarell. Eine persönliche wie künstlerisch hoch interessante Auseinandersetzung mit malerischen Vorbildern wie Frida Kahlo, Alberto Giacometti, Jasper Johns und Raoul Dufy.

Video

autor

Hille Warndorf, geboren 1943 in Berlin, wurde mit 17 an der Meisterschule für das Kunsthandwerk (Hochschule der Künste),
Fachrichtung Bühnen- und Kostümbildnerei, angenommen; Studium bei Kleinschmidt und Weißbricht. Nach ihren Anfängen in Landshut arbeitete sie an zahlreichen Theatern in
Deutschland und der Schweiz sowie für Film und Fernsehen. Ab Ende der 80er-Jahre allmählicher Rückzug aufs oberschwäbische Land.


Andere Nutzer schauten auch an:

Das Sachsen-Quiz

Alles was Sie schon immer über Sachsen wissen wollten in 69 unterhaltsamen Fragen. Box mit 69 Spielkarten und Anleitung. Anzahl der Spieler: ab 2 Personen

mehr

Die warme Stube der Kindheit

Haberkamm, Helmut

»Eine Stunde hat viele Gesichter, und ein einziger Tag unglaublich viele Jahre.« - Helmut Haberkamm ruft Erinnerungen an vergangene Zeiten wach, an alte, beinahe in Vergessenheit geratene...

mehr

Gennaros Passione

Contaldo, Gennaro

Die ganze Familie, versammelt an einem großen Tisch, vor einer Kulisse aus grünen Berghängen und dem funkelnden blauen Meer, dazu wunderbares, hausgemachtes Essen alla mamma – genau so stellt man...

mehr

Glück in der Steiermark

Grän/Mezei, Christine/Hannelore

Martin Glück, frisch geschieden und immer noch als "Springer" eingesetzt, landet in der Abteilung "Leib und Leben" im Landeskriminalamt Graz. Die traditionelle Abneigung der Steirer gegen alles...

mehr

Die Weinmacher

Bausewein/Schuller, Stefan/Julia

Der Weintourismus boomt, die Qualität überzeugt: Schon seit Jahren räumen fränkische Winzer mit ihren Rot- und Weißweinen regelmäßig ab, wenn es um begehrte nationale und internationale Preise geht....

mehr

zurück