Arndt, Martin von
Rattenlinien


ISBN 978-3-86913-724-7
301 Seiten

Lieferbar
Erscheinungsdatum: 24.10.2016
19,00 EUR(D) € inkl. 7% MwSt.
19,60 EUR(A)

 

 

Europa 1946: Der Kontinent liegt in Schutt und Asche, und einer der entsetzlichsten Hungerwinter des Jahrhunderts wirft seine Schatten voraus. Die deutschen Mörder versuchen sich auf den sogenannten »Rattenlinien« über die Alpen und Italien nach Übersee abzusetzen. Andreas Eckart, in der Weimarer Republik bei der Berliner Kripo und später in die USA geflohen, wird von einem Spezialkommando der Amerikaner angeheuert, Jagd auf flüchtige Kriegsverbrecher zu machen – schließlich konnte Eckart früher wertvolle Erfahrungen im Naziabwehrkampf sammeln und spricht perfekt Italienisch. Zunächst zögert der traumatisierte und in die Jahre gekommene Exkommissar – doch schnell wird klar, dass die Amerikaner seinen ehemaligen Kollegen und Rivalen Wagner, den »Schlächter von Baranawitschy«, im Visier haben. Die Spur führt zu einem geheimnisvollen Kloster in den Alpen ...

Video

 

autor

Martin von Arndt, 1968 als Sohn ungarischer Eltern geboren, lebt als Schriftsteller und Musiker bei Stuttgart und in Essen. Neben CDs sowie Film- und Hörspielmusik veröffentlichte er mehrere Romane, Theaterstücke, Lyrik und Sachbücher. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise und Stipendien, darunter das große Landesliteraturstipendium Baden-Württemberg und den Thaddäus-Troll-Preis. 2008 war er Teilnehmer am Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. 2014 erschien der Roman Tage der Nemesis im ars vivendi verlag.

Pressestimmen:

»Schnörkellos und temporeich«

Markus Klohr, Stuttgarter Zeitung

»Ein absolut lesenswerter Roman«

www.schriftwechsel.com

»Ein Buch, das sich souverän zwischen den Genres bewegt«

Gregor Keuschnig, glanzundelend.de

»Ein klasse Geschichtskrimi«

Stefan Sprang, hr1

»klug inszeniert, sehr gut recherchiert und anspruchsvoll geschrieben«

Silke Arning, SWR 1

»Spannend und gut erzählt«

buchblinzler.blogspot.de

»Nach ›Tage der Nemesis‹ erneut ein großartiges Werk.«

Jörg Kijanski, histo-couch.de

»Ein historischer Polit-Krimi vom Feinsten!«

laberladen.com

»Großes Kino!«

wasliestdu.de

»Ein bemerkenswertes zeithistorisches und spannendes Werk, das man an einem Stück durchlesen möchte.«

Ludwigsburger Wochenblatt

»Erneut genau recherchiert [...] nimmt [›Rattenlinien‹] uns über eine spannende Geschichte mit in jene Tage, als nach dem Ende des Dritten Reiches sich die weltgeschichtlichen Gegensätze herauszubilden begannen«

Dietmar Jacobsen, titel-kulturmagazin.net

»Martin von Arndt entwickelt einen spannenden Plot mit überraschenden Volten, der nie an Stringenz verliert.«

Anne Kuhlmeyer, CulturMag

»gut recherchierter und bestens erzählter Geschichtsstoff«

Thomas Völkner, Hamburger Lokalradio

»Hervorragend recherchiert und trotz des ernsten Themas spannend, actionreich mit plastischen Figuren«

 

stadtbuechereigarching.de

»Martin von Arndt baut in diesen Roman zahlreiche Überraschungen und Winkelzüge ein, was bis zum Schluss für Spannung sorgt.«

Gregor Keuschnig, begleitschreiben.net

»Die Spannung baut sich von Seite zu Seite mehr auf und am Ende mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt werden.«

booknerds.de

»Es gelingt Martin von Arndt, immer neue Wendungen herbeizuführen, Grenzen zwischen Gut und Böse zu verwischen und nebenbei mit spannend erzählter Nachkriegsgeschichte in Bann zu ziehen.«

Ulrike Wörner, lift – Stuttgarter Stadtmagazin

»[F]ür Krimifans ebenso spannend zu lesen wie für zeitgeschichtlich Interessierte.«

Publik Forum


Andere Nutzer schauten auch an:

Mein Franken-Buch

Schamberger, Klaus

Der Club verliert sowieso, das Dürerbild kriegen wir eh nicht, die Kneipe ist bestimmt voll, und wenn nicht, dann ist das Essen schlecht. Also immer mal ein schlechtes Ende denken, einen...

mehr

Hand in Hand

Im Frühjahr 2016 entwickelten vier Studenten der Hotelfachschule Heidelberg die Idee, ihren ganz eigenen Beitrag zu leisten, um Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schlagen: Sie brachten...

mehr

Birk

Robben, Jaap

Auf einer abgelegenen Nordseeinsel lebt der neunjährige Mikael mit seinen Eltern. Eines Tages bricht das Schicksal in diese Abgeschiedenheit ein: Birk, der Vater, ertrinkt unter tragischen Umständen...

mehr

100 Foodblogger haben wir gefragt

4 Jahreszeiten - 100 Foodblogger - 100 Rezepte. Blogger sind aus der Foodszene nicht mehr wegzudenken. Ja, sie gelten sogar als die neuen Trendsetter. Aus ihren genialen Rezeptkreationen sowie den...

mehr

Nachts die Schatten

Arenz, Helwig

Georg, ein empfindsamer Junge, wächst zwischen Kai und Torsten, zwei starken älteren Brüdern auf. Sie bieten ihm Halt und Sicherheit, bringen ihn aber auch immer wieder in die heikelsten Situationen....

mehr

zurück