0 0

Altstädter Friedhof in Erlangen, 14. Mai, 10 Uhr 30, meine 35. Beerdigung, die zahlreichen Nachkommen streiten am Grab um den Fernsehsessel des 73-Jährigen

Fuchs, Theobald

ISBN 978-3-86913-862-6
2. Auflage
263 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 08.05.2018
14,00 EUR(D) inkl. 7% MwSt.
14,90 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich

Erlangen, 1992: Im Auftrag eines Bestattungsunternehmens jobbt Physikstudent Ferdinand Degenhardt mit seinen Freunden als Beerdigungshelfer. Bald schließt sich die hübsche, geheimnisvolle Tilda der Gruppe an. Sie scheint sich besonders für verstorbene alte Frauen zu interessieren. Geht in Erlangen ein Serienmörder um? Die Polizei interessiert sich nicht sonderlich für die auffallend vielen toten Damen. Ferdinand und Tilda beschließen, auf eigene Faust eine Falle zu stellen.

Video

autor

Theobald Fuchs, Jahrgang 1969, studierte Germanistik, Mathematik und Physik und promovierte 1998 in Erlangen. Er ist Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und Mitgestalter der Veranstaltungsreihe Radio Bernstein in der Galerie Bernsteinzimmer. Seit 1997 schreibt Fuchs Glossen für die Satirezeitschrift Salbader. Später begann er, im Magazin Titanic unter der Rubrik Vom Fachmann für Kenner lustige Miniaturen zu veröffentlichen und Beiträge für die Kolumne Fürther Freiheit in den Fürther Nachrichten zu erdichten. 2014 gewann er den Jurypreis des Fränkischen Krimipreises. 2016 erschien sein erster Kriminalroman Niemand ruht ewig bei ars vivendi.

Pressestimmen:

Ein Krimi, der aus der Rolle fällt und gerade daraus seinen Reiz bezieht.

Nürnberger Zeitung

Realistische Schilderung spezifisch jugendlicher Probleme kombiniert mit einem ironischen Psychogramm sowie mit angenehm unpathetischen Reflexionen über wahre Werte und den Sinn des Lebens.

Lesenswert!

Nürnberger Nachrichten

Eine skurrile und abgedrehte Story, die zwischen Ironie und Ernst ihre Pirouetten dreht und damit für beste Unterhaltung sorgt.

derachentaler.de

Die vielen realen Details über die Stadt dürften Alteingesessene begeistern.

.rcn

Lokalkrimi mit überraschendem Ausgang.

Radio Charivari


Andere Nutzer schauten auch an:

Supra

Tuskadze, Tiko

Supra ist ein georgisches Festessen, das bei jeder sich bietenden Gelegenheit in größeren wie kleineren Runden zelebriert wird. Ob Familie, Freunde, Nachbarn oder Bekannte - alle versammeln sich am...

mehr

Die Weinmacher

Bausewein/Schuller, Stefan/Julia

Der Weintourismus boomt, die Qualität überzeugt: Schon seit Jahren räumen fränkische Winzer mit ihren Rot- und Weißweinen regelmäßig ab, wenn es um begehrte nationale und internationale Preise...

mehr

Fahrrad fahren an Flüssen in Franken

Entspannt bewältig- und kombinierbare Tages- und Wochenendtouren für Familien und Genussradler Unterwegs in Ober-, MittelundUnterfranken entlang von 14 verschiedenen Flüssen Mit Tourenkarten...

mehr

Das dunkle Herz der Stadt

Pelecanos, George

Washington, D. C.: Bartender und Gelegenheitsdetektiv Nick Stefanos ist ziemlich am Ende und lebt eigentlich nur noch für den nächsten Drink. Als er eines Abends auf einer Parkbank am Anacostia River...

mehr

Im Morgengrauen

Bouman, Tom

Der Sommer hält Einzug in die tiefen Wälder von Wild Thyme, Pennsylvania, und für Officer Farrell hat er nichts als Ärger im Gepäck. So muss er sich in dieser vom industriellen Niedergang schwer...

mehr

zurück