0 0

Glück am Wörthersee

Grän, Christine; Mezei, Hannelore

ISBN 978-3-86913-631-8
2. Auflage
252 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 06.06.2016
14,00 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
14,90 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Nach einem Skiunfall, langer Reha und dramatischer Trennung von seiner Frau hat der Wiener Chefinspektor Martin Glück genug: Befristet beurlaubt setzt er sich ins Auto und fährt zur Entspannung an den Wörthersee. Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als eine Wasserleiche durch die Vorsaisonidylle treibt. Der ortsansässigen Kontrollinspektorin Lily Prokopp wächst die Sache schnell über den Kopf, und Glück ist bei der Berufsehre gepackt. Bei seinen Ermittlungen bekommt er es mit einer ganz besonderen Klientel zu tun, denn an »Österreichs teuerster Badewanne« wetteifern die Millionäre um die letzten Seegrundstücke – mittendrin die zwielichtige »rote Romana«, die ihre Gäste mit grauenhaften Kochorgien quält. Doch was hatte die tote Monika Linde mit einem Edelpuff und Erpressungen, mit Immobilienfehden und Kunsthandel zu tun? Der Chefinspektor sucht mit allen Mitteln nach Antworten aus der Vergangenheit und hat am Ende das entscheidende Quäntchen Glück, nicht nur den Mordfall, sondern auch das Geheimnis um seinen verschwundenen Vater zu lösen. Ein spannender, schwarzhumoriger Kriminalroman und ein tiefer Blick in die österreichische Seele. Wiener Schmäh trifft auf Kärntner Charme – eine besonders skurrile Mischung.

Video

autor

Christine Grän wurde in Graz geboren, lebte in Berlin, Bonn, Botswana und Hongkong und ist heute in München zu Hause. Die gelernte Journalistin wurde durch ihre Anna-Marx-Krimis bekannt. Bei ars vivendi erschien ihr erfolgreicher Kurzgeschichtenband Amerikaner schießen nicht auf Golfer mit 18 Storys – eine literarische Golfrunde um den Globus, 2015 folgte Sternstraße 24 – 24 Weihnachtsgeschichten vom Parterre bis unters Dach.

Hannelore Mezei kommt aus Graz und studierte dort Germanistik und Anglistik. Sie arbeitete 26 Jahre als Redakteurin bei der Neuen Kronen Zeitung in Wien. Dazwischen verbrachte sie einige Jahre in Afrika und Südkorea. Heute lebt sie als freie Journalistin und Autorin in Wien und Velden am Wörthersee, schreibt für die Neue Kronen Zeitung und den Medizinverlag MedMedia. Hannelore Mezei veröffentlichte bisher Kurzgeschichten für Anthologien sowie Sachbücher.

Pressestimmen:

»Spannend, mit herrlich schwarzem Humor!«

InStyle

»Sehr unterhaltsam und mit schön schrägen Figuren«

B5 aktuell

»... ein aktuelles Beispiel, das alle Attribute für die perfekte Ferienlektüre vereint. Für Liebhaber kluger Krimis, Kenner der Wörthersee-Schickeria und allen, die es noch werden wollen.«

Karin Podolak, Kronen Zeitung

»[Ein] überaus erfrischender Sommerkrimi«

derachentaler.de


Andere Nutzer schauten auch an:

Glück in Salzburg

Grän, Christine; Mezei, Hannelore

Der vierte Fall der erfolgreichen Österreich- Krimireihe! Ein neuer Fall für Martin Glück pünktlich zum 100-Jahre-Jubiläum der Salzburger Festspiele. Ausgerechnet während der Jedermann-Premiere...

mehr

In fränkischen Wirtshäusern

Goerz, Tommie

»Das Wirtshaus ist der Ort der Geschichten, es ist der Kulminationspunkt des örtlichen Lebens«, sagt Tommie Goerz. Wer seine Romane kennt, weiß, dass das Wirtshaus für ihn viel mehr ist als ein...

mehr

Das kulinarische Erbe Bayerns

Reinhardt, Marion

Das Kochbuch zur bayerischen Küche: Gebackener Karpfen, fränkischer Spargel, Allgäuer Bergkäse, Schwäbische Maultaschen und Münchner Bier – zahlreiche bayerische Spezialitäten sind wirklich einmalig...

mehr

Nanettes Backbuch

Backen wie bei Oma - Die beliebtesten Backrezepte für jeden Anlass Aus dem Familienschatz der Landbäuerin Nanette Herz: Ob klassischer Marmorkuchen, Apfelkuchen, Kirchweihküchlein, Krapfen, cremiger...

mehr

Graveyard Love

Adlerberg, Scott

Kurt Morgan, 35, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Mutter in einem viktorianischen Haus an einem alten Friedhof in der Peripherie von New York. Es ist Winter, es ist kalt und grau, und er sp...

mehr

zurück