Radlmaier, Steffen; Zelnhefer, Siegfried
Tatort Nürnberg - Auf den Spuren des Nationalsozialismus


ISBN 978-3-86913-453-6
1. Auflage ca 176 Seiten

Lieferbar
Erscheinungsdatum: 30.08.2014
14,90 EUR(D) € inkl. 7% MwSt.
15,30 EUR(A)

 

 

Kongresshalle, Zeppelintribüne, Große Straße – in keiner anderen Stadt zeugen bauliche Hinterlassenschaften so unübersehbar vom nationalsozialistischen Größenwahn wie in Nürnberg. Dieser für die Neuauflage aktualisierte und überarbeitete Band erklärt die frühere und gegenwärtige Nutzung der historischen Orte vom Reichsparteitagsgelände bis zu den Schauplätzen der 'Nürnberger Prozesse', liefert Hintergründe, beleuchtet Reaktionen von Zeitgenossen und bietet alle nötigen Informationen, damit man sich selbst auf Spurensuche begeben kann.

Video

 

autor

Steffen Radlmaier, Jahrgang 1954, ist Musikkritiker und Feuilletonchef der Nürnberger Nachrichten, Herausgeber zahlreicher Buchveröffentlichungen, u.a. »Der Nürnberger Lernprozeß« (Die Andere Bibliothek), das »Nürnberg-Lesebuch« und »Mein Song« (beide ars vivendi) sowie Autor der »Joel-Story« (Heyne). Für das Radio-Feature »Wäschehändler, Weltbürger und ein Weltstar« zur Familiengeschichte von Billy Joel erhielt er 1997 den 1. »RIAS-Radio-Preis«.

Siegfried Zelnhefer, Jahrgang 1956, ist Historiker und Journalist. Er promovierte über »Die Reichsparteitage der NSDAP«. Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Redakteur der Nürnberger Nachrichten übernahm er 2002 die Leitung des Presseamts der Stadt Nürnberg. Dort ist er unter anderem verantwortlich für die städtische Zeitschrift Nürnberg Heute. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Werke zur Geschichte Nürnbergs.

Pressestimmen:

»Einen so komprimierten und klug ausgewählten Wegweiser durch das braune Erbe der Stadt Nürnberg [...] gab es bislang nicht.«

Olaf Przybilla, Süddeutsche Zeitung

»Eingeschobene Zeitzeugenberichte und literarische Texte ermöglichen den Lesern einen Zugang aus persönlichen Blickwinkeln«

Nürnberg Heute

»Ein wertvolles Buch«

.rcn Magazin

»Geschichtsbewusste Einheimische und Touristen sollten ›Tatort Nürnberg‹ unbedingt lesen!«

Michael Husarek, Nürnberger Nachrichten

»Verdienstvoller Wegweiser zu Nürnbergs dunkler Vergangenheit«

Friedrich J. Bröder, Donaukurier

»Jetzt kann sich der interessierte Nürnberg-Reisende mit einem handlichen ›Führer‹ selbst auf Spurensuche in der Führer-Stadt begeben«

Plärrer

»Ein richtiges und wichtiges Buch«

Christian Muggenthaler, Landshuter Zeitung

»ei[n] eindrückliche[s] Porträt der Stadt Nürnberg über Schuld, Verantwortung und Bewältigung, das es in der anschaulichen Form bisher noch nicht gab.«

Tobias Föhrenbach, Bayerischer Rundfunk


Andere Nutzer schauten auch an:

33 Biere – Eine Reise durch Franken

Möhl, Anders; Tannert, Elmar

Frankens beste Biere! Insider wissen, dass Franken die Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt ist. Bier hat hier seit jeher einen festen Platz in der Alltagskultur der Menschen, man ist stolz...

mehr

100 x verführt München

Geiss, Heide

Marienplatz, Hofbräuhaus und Englischer Garten – mit München verbindet jeder etwas. Doch die 'Weltstadt mit Herz' hat jenseits des allgemein Bekannten noch viel mehr zu bieten. In 100 x verführt...

mehr

Bierland Pilsen

Tannert, Elmar; Droschke, Martin

Gleich hinter der bayerischen Grenze liegt die Region 'Westböhmen', die sich bis Pilsen erstreckt. Vor der kommunistischen Ära herrschte hier eine Brauereidichte ähnlich der in Franken. Nach langer...

mehr

Der Kleinstadt-Verführer Franken 2

Castner, Thilo

Oft wenig beachtet im Schatten der Großen, dafür umso bemerkenswerter bei näherer Betrachtung: Auch der zweite Band des beliebten Freizeitführers rückt sehenswerte Kleinstädte Frankens in den Fokus –...

mehr

Fundort Geschichte Franken Band 1

Auer, Horst M.

Das Frankenland blickt auf eine lange und illustre Historie zurück. Aber wer kennt heute noch die Antwort auf Fragen wie: Warum trägt das Zeidlermännchen von Feucht eine Armbrust? Wohin ist das Dorf...

mehr

zurück