Radlmaier, Steffen; Zelnhefer, Siegfried
Tatort Nürnberg - Auf den Spuren des Nationalsozialismus


ISBN 978-3-86913-453-6
1. Auflage 176 Seiten

Lieferbar
Erscheinungsdatum: 30.08.2014
14,90 EUR(D) € inkl. 7% MwSt.
15,30 EUR(A)

 

 

Kongresshalle, Zeppelintribüne, Große Straße – in keiner anderen Stadt zeugen bauliche Hinterlassenschaften so unübersehbar vom nationalsozialistischen Größenwahn wie in Nürnberg. Dieser für die Neuauflage aktualisierte und überarbeitete Band erklärt die frühere und gegenwärtige Nutzung der historischen Orte vom Reichsparteitagsgelände bis zu den Schauplätzen der »Nürnberger Prozesse«, liefert Hintergründe, beleuchtet Reaktionen von Zeitgenossen und bietet alle nötigen Informationen, damit man sich selbst auf Spurensuche begeben kann.

Video

 

autor

Steffen Radlmaier, Jahrgang 1954, ist Musikkritiker und Feuilletonchef der Nürnberger Nachrichten, Herausgeber zahlreicher Buchveröffentlichungen, u.a. »Der Nürnberger Lernprozeß« (Die Andere Bibliothek), das »Nürnberg-Lesebuch« und »Mein Song« (beide ars vivendi) sowie Autor der »Joel-Story« (Heyne). Für das Radio-Feature »Wäschehändler, Weltbürger und ein Weltstar« zur Familiengeschichte von Billy Joel erhielt er 1997 den 1. »RIAS-Radio-Preis«.

Siegfried Zelnhefer, Jahrgang 1956, ist Historiker und Journalist. Er promovierte über »Die Reichsparteitage der NSDAP«. Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Redakteur der Nürnberger Nachrichten übernahm er 2002 die Leitung des Presseamts der Stadt Nürnberg. Dort ist er unter anderem verantwortlich für die städtische Zeitschrift Nürnberg Heute. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Werke zur Geschichte Nürnbergs.

Pressestimmen:

»Einen so komprimierten und klug ausgewählten Wegweiser durch das braune Erbe der Stadt Nürnberg [...] gab es bislang nicht.«

Olaf Przybilla, Süddeutsche Zeitung

»Eingeschobene Zeitzeugenberichte und literarische Texte ermöglichen den Lesern einen Zugang aus persönlichen Blickwinkeln«

Nürnberg Heute

»Ein wertvolles Buch«

.rcn Magazin

»Geschichtsbewusste Einheimische und Touristen sollten ›Tatort Nürnberg‹ unbedingt lesen!«

Michael Husarek, Nürnberger Nachrichten

»Verdienstvoller Wegweiser zu Nürnbergs dunkler Vergangenheit«

Friedrich J. Bröder, Donaukurier

»Jetzt kann sich der interessierte Nürnberg-Reisende mit einem handlichen ›Führer‹ selbst auf Spurensuche in der Führer-Stadt begeben«

Plärrer

»Ein richtiges und wichtiges Buch«

Christian Muggenthaler, Landshuter Zeitung

»ei[n] eindrückliche[s] Porträt der Stadt Nürnberg über Schuld, Verantwortung und Bewältigung, das es in der anschaulichen Form bisher noch nicht gab.«

Tobias Föhrenbach, Bayerischer Rundfunk


Andere Nutzer schauten auch an:

Der Ausflugsverführer Hersbrucker Schweiz

Schwarm, Anna; Schwarm, Martin

Hutanger und Streuobstwiese, Märzenbecherwald und Blockschutthalde, sanfte Hügel, massive Berge und bezaubernde Täler: Mit ihren ursprünglichen Landschaften und malerischen Orten ist die Hersbrucker...

mehr

Hand in Hand

Im Frühjahr 2016 entwickelten vier Studenten der Hotelfachschule Heidelberg die Idee, ihren ganz eigenen Beitrag zu leisten, um Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schlagen: Sie brachten...

mehr

Birk

Robben, Jaap

Auf einer abgelegenen Nordseeinsel lebt der neunjährige Mikael mit seinen Eltern. Eines Tages bricht das Schicksal in diese Abgeschiedenheit ein: Birk, der Vater, ertrinkt unter tragischen Umständen...

mehr

100 Foodblogger haben wir gefragt

4 Jahreszeiten - 100 Foodblogger - 100 Rezepte. Blogger sind aus der Foodszene nicht mehr wegzudenken. Ja, sie gelten sogar als die neuen Trendsetter. Aus ihren genialen Rezeptkreationen sowie den...

mehr

Fruit Revolution

Mackert, Ralf

Feuerwerk der Aromen! Obst. Klar, damit gebacken hat wahrscheinlich jeder schon mal. Aber kochen? Schmeckt das? Ist das nicht zu süß? Ja, es schmeckt, und zwar unvergleichlich. Und nein, es ist nicht...

mehr

zurück