Peter, Thomas
Zwölfuhrläuten


Charly Valentins vierter Fall

ISBN 978-3-86913-887-9
300 Seiten

Vorübergehend nicht lieferbar
Erscheinungsdatum: 25.07.2017
14,00 EUR(D) € inkl. 7% MwSt.
14,90 EUR(A)

 

 

Hans Strohmeier, ein ehemaliger Kollege von Kommissar Charly Valentin, wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Offenbar wurde Strohmeier, der nach seiner Entlassung aus dem Polizeidienst als Privatdetektiv arbeitete, während des Zwölfuhrläutens des Ingolstädter Münsters bei der Weißwurst-Brotzeit mit Pentobarbital betäubt und anschließend erwürgt. Charly und sein Team probieren sich bei ihren Ermittlungen nicht nur durch verschiedene Weißwurst-Metzgereien, sondern stoßen auch auf einige private Abgründe Strohmeiers. Spielte bei dem Mord Industriespionage in der Automobilbranche eine Rolle? Stecken die chinesischen Triaden dahinter? Da wird ein ehemaliger Mitarbeiter Strohmeiers tot aus der Donau gefischt ...

Video

 

autor

Thomas Peter, 1964 in Ingolstadt geboren, ist seit nunmehr über dreißig Jahren im Polizeidienst tätig und verbrachte mehr als die Hälfte dieser Zeit bei der Kripo Ingolstadt. Als Kriminalhauptkommissar kann er sich über einen Mangel an Stoffen nicht beklagen. Auf seinen Erstling Bauernopfer (2011) um den Ermittler Charly Valentin folgte, ebenfalls bei ars vivendi, 2012 Teufelsstein und 2014 Richtfest.

Pressestimmen:

Ein Heimatkrimi mit Herz aus Ingolstadt!

intv

Kurzweilig und amüsant erzählt.

Bayern im Buch

Spannend geschrieben und mit Humor erzählt.

Neuburger Rundschau

Thomas Peters trockener Humor greift wie eh und je.

Donaukurier


Andere Nutzer schauten auch an:

Avec Amour

Linster, Léa; Gaymann, Peter

Aller guten Dinge sind drei – das dachten sich auch Sterneköchin Léa Linster und Cartoonist Peter Gaymann, und legen nach Das Gelbe vom Ei und Wein muss rein mit Avec Amour nun den dritten Band ihrer...

mehr

Sieben Tote sind nicht genug

Kastura, Thomas

Wieder begeben sich Staatsanwalt Brandeisen und Kommissar Küps auf Verbrecherjagd ... mit ungewöhnlichen Methoden und jeder Menge Humor. Die beiden Bamberger Ermittler haben es mit einem scheinbar...

mehr

Homemade happiness

Winter, Chelsea

Nichts geht über gutes, hausgemachtes Essen – das man am besten zusammen mit Familie und Freunden an einem Tisch genießt. Und was bei der schwindelerregend hohen Anzahl an Diäten und Ernährungstrends...

mehr

Gessn werd imma nu derhamm

Nach der inzwischen 5. Auflage von »Gessn werd derhamm« erscheint nun endlich der langersehnte zweite Band des Erfolgstitels – denn gegessen wird schließlich immer noch »derhamm«. Auch diesmal haben...

mehr

Altstädter Friedhof in Erlangen, 14. Mai, 10 Uhr 30, meine 35. Beerdigung, die zahlreichen Nachkommen streiten am Grab um den Fernsehsessel des 73-Jährigen

Fuchs, Theobald

Erlangen, 1992: Im Auftrag eines Bestattungsunternehmens jobbt Physikstudent Ferdinand Degenhardt mit seinen Freunden als Beerdigungshelfer. Bald schließt sich die hübsche, geheimnisvolle Tilda der...

mehr

zurück