0 0

Der Duft von Schokolade

Roman

Arenz, Ewald

ISBN 978-3-89716-813-8
4. Auflage
270 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 17.09.2007
17,90 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
17,90 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Für August klingt es wie ein Traum: Als der junge Leutnant 1881 seinen Dienst bei der königlichen Armee Österreich-Ungarn quittiert, liegt ein ganzer langer Sommer in seiner Heimatstadt Wien vor ihm. Erst im Herbst soll er bei seinem Onkel, einem Schokoladenfabrikanten, seine neue Stelle antreten. Dann jedoch trifft er die selbstbewusste Elena Palffy, deren Mann erst kurz zuvor unter mysteriösen Umständen verschwunden ist, und die unter dem Verdacht steht, ihn umgebracht zu haben. Mit ungewöhnlichen Schokoladenkreationen wirbt August um sie und gewinnt schließlich ihr Herz. Doch nach einem Brand in der Wiener Oper bleibt Elena spurlos verschwunden …

Video

Pressestimmen:

»Es ist mehr als Nahrung für die Seele, es ist ein Festmahl!«

Brigitte

»Die sinnliche Verbindung von Schokolade und Romantik.«

Genießen & mehr

»Ein besonders schönes Buch.«

Deutschlandradio Kultur

»Ohne dass es den Leser irritiert, liest sich der Roman in seinem zweiten Teil fast wie ein Krimi.«

Schwäbische Post

»Ein Leseerlebnis, das auf der Zunge zergeht.«

Das Rhein-Nahe-Magazin

»Ewald Arenz ist der geborene Erzähler.«

Der Feinschmecker

»Ein intelligentes Buch über das historische Wien, Düfte und Schokolade.«

BR online

»Das Buch lässt sich ohne Frage genießen – wie allerfeinste Schokolade.«

südkurier.de

»Ein Buch, bei dem man nicht mehr aufhören kann zu lesen und man am Ende bereut, dass man es so schnell gelesen hat.«

Sonntagsblitz

»Der Roman verzaubert«

Ulrike Sommerer, Nordbayerischer Kurier

»Der Chocolatier August ist das männliche Pendant zu Madame Rocher in ›Chocolat‹.«

Journal München

»Mit seiner Sprache entführt der Romancier in eine Welt, die ebenso verlockend ist wie Schokolade selbst.«

Heike Auer, Fränkische Landeszeitung

»Autor Ewald Arenz weiß zu verführen!«

Freundin

»Ein wunderschönes Lesebuch für Träumer, Genießer und Romantiker.«

Susanne von Mach, Nürnberger Nachrichten

»Wirklich etwas für Naschkatzen.«

Udo Güldner, Nordbayerische Nachrichten


Andere Nutzer schauten auch an:

Das kulinarische Erbe Bayerns

Reinhardt, Marion

Das Kochbuch zur bayerischen Küche: Gebackener Karpfen, fränkischer Spargel, Allgäuer Bergkäse, Schwäbische Maultaschen und Münchner Bier – zahlreiche bayerische Spezialitäten sind wirklich einmalig...

mehr

Graveyard Love

Adlerberg, Scott

Kurt Morgan, 35, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Mutter in einem viktorianischen Haus an einem alten Friedhof in der Peripherie von New York. Es ist Winter, es ist kalt und grau, und er sp...

mehr

Sojus

Arndt, Martin von

1956 - Ex-Kommissar Andreas Eckart wird von einem früheren Mitstreiter kontaktiert, der für den MI6 ein explosives Dossier erwerben will: ein ungarischer Geheimpolizist möchte sich in den Westen...

mehr

Prisoners

Pelecanos, George

Der junge Michael Hudson sitzt eine Haftstrafe wegen eines bewaffneten Raubüberfalls ab, an dem er als Fahrer beteiligt gewesen war. Im Gefängnis entdeckt er, der ohne Schulabschluss auf die schiefe...

mehr

Traum von meinem Vater

Sidon, Karol

»Im Jahr fünfundvierzig bekam meine Mutter die Nachricht, dass es besser wäre, mit mir wegzugehen, da mir Deportation und Gaskammer drohten.« So beginnen Karol Sidons literarische Erinnerungen an...

mehr

zurück