0 0

100 Jahre Stadtbibliothek Erlangen

Sachbuch

Stadtbibliothek Erlangen (H.G.),

ISBN 978-3-7472-0331-6
184 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 30.08.2021
28,00 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
28,90 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

»Im Herzen Erlangens« – das beschreibt nicht nur die Lage der Stadtbibliothek Erlangen, sondern auch ihre Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und ihren Auftrag, stellt sie doch mit ihren zahlreichen Angeboten und Veranstaltungen einen zentralen Ort des Erlanger Kulturlebens dar. Im Herbst 2021 jährt sich ihr Geburtstag als städtische Bibliothek zum 100. Mal. Dazu geben Zeitzeugen und Mitarbeiter Einblick in die verschiedenen Abteilungen, wie die Kinder- und Jugend-, Fahr- und Musikbibliothek, und erzählen außerdem sowohl von der ereignisreichen Historie und den bisherigen Standorten als auch von den Herausforderungen im digitalen Zeitalter. Zudem wird ein Ausblick auf innovative neue Projekte, wie den geplanten Neubau der Stadtteilbibliothek Büchenbach, geworfen.

Video


Andere Nutzer schauten auch an:

Nanettes Kochbuch

Über 100 traditionelle und gelingsichere Kochrezepte aus Nanettes Bauernhofküche Nanette Herz war nicht nur leidenschaftliche Bäckerin, sondern musste auch tagaus, tagein die vielköpfige Großfamilie...

mehr

Vom Guten so viel

Henry, Diana

11 Kapitel mit unwiderstehlichen Rezepten, unter anderem zu Hülsenfrüchten, Fisch, Fleisch, Wildkräutern und Obst Die Gedanken und Gefühle ums Essen und Konsumieren ändern sich gerade bei vielen von...

mehr

In fremden Händen

Farris Smith, Michael

Eines Tages wird für Estelle und Jon, ein in Paris lebendes französischamerikanisches Ehepaar, der Albtraum aller Eltern Realität: Bei einem Schulausflug in das Musée d’Orsay verschwindet ihre...

mehr

16 Uhr 50 ab Ellingen

Sigrun Arenz,

Schreittänze, Männer in Kniebundhosen und verrückte Jane-Austen-Fans – Reporter Markus Wieland ist wenig begeistert, als er erfährt, dass seine nächste Reportage ihn in ein altes fränkisches...

mehr

Sunnablumma

Fitzgerald Kusz,

Fitzgerald Kusz hat den fränkischen Dialekt literaturfähig gemacht. Seine neuen Gedichte verstehen sich als Teil der universellen »Weltsprache der Poesie«. Autobiografisches steht neben engagierten Ge...

mehr

zurück