0 0

Glück in der Steiermark

Grän/Mezei, Christine/Hannelore

ISBN 978-3-86913-997-5
264 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 07.02.2019
14,00 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
14,90 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Martin Glück, frisch geschieden und immer noch als "Springer" eingesetzt, landet in der Abteilung "Leib und Leben" im Landeskriminalamt Graz. Die traditionelle Abneigung der Steirer gegen alles Wienerische macht dem Chefinspektor zu schaffen, aber Graz zeigt sich nach seiner Ankunft - mitten im Steirischen Herbst - von seiner aufregenden Seite. Mehrere mysteriöse Todesfälle im Hilmteichviertel halten nicht nur die städtische Kulturszene in Atem. Glück freundet sich mit Gigi an, Mimin am Schauspielhaus, die ihn mit den heißesten Informationen aus dem "Intrigantenstadl" versorgt. Eine Reise in die Südsteiermark bringt die beiden nicht nur einander näher, sondern Glück auch ein großes Stück weiter in seinen Ermittlungen. Liebe, Hass, Rache, Angst: Viele Wege führen zum Verbrechen - und seiner Aufklärung.

Video

autor

Christine Grän wurde in Graz geboren, lebte in Berlin, Bonn, Botswana und Hongkong und ist heute in München zu Hause. Die gelernte Journalistin wurde durch ihre Anna-Marx-Krimis bekannt. Bei ars vivendi erschien u. a. 2014 ihr Kurzgeschichtenband Amerikaner schießen nicht auf Golfer. Hannelore Mezei kommt aus Graz und studierte dort Germanistik und Anglistik. Sie arbeitete viele Jahre als Redakteurin in Wien. Heute lebt sie als freie Journalistin und Autorin in Wien und Velden am Wörthersee. Hannelore Mezei veröffentlichte bisher Kurzgeschichten für Anthologien sowie Sachbücher. 2016 erschien bei ars vivendi Glück am Wörthersee, der erste gemeinsame Kriminalroman von Grän & Mezei, 2018 folgte Glück in Wien.

Pressestimmen:

»Zahlreiche Todesfälle, Liebesanfall, die Südsteiermark. Herz & Schmerz, Polz und Tement, was willst du mehr?«

TV Butler

»Eine beinahe tragikomische Story in der Mord, Intrige, Liebe und Wortwitz eine überaus unterhaltsame Liaison eingehen, die für ungetrübten Lesespaß mit Suchteffekt sorgt.«

Blog »Das Echo vom Alpenrand«


Andere Nutzer schauten auch an:

SchneeWehen

Ballwieser, Roland; Rinkes, Petra

Eine tote Italienerin im niedergebrannten Dorfgasthof, zwei Babyleichen, vergraben unterm Walnussbaum, und eine Krankenschwester, die sich vom Dach des Nürnberger Südklinikums stürzt. Mitten im...

mehr

Der Fall Rückert

Wilkes, Johannes

Eine Angestellte wird eines Morgens in Erlangens alter Universitätsbibliothek erdrosselt aufgefunden, und Kommissar Mütze, der seinem Lebensgefährten Karl-Dieter aus dem rauen Dortmund ins friedliche...

mehr

Niemand ruht ewig

Fuchs, Theobald O.J.

Als Georg Degenhardt, Chef einer kleinen Bauunternehmung, eine Abwasserleitung durch den Friedhof gräbt, entdeckt er die Reste einer unbekannten Toten im Grab eines Selbstmörders. Wenige Wochen...

mehr

Herr Müller, die verrückte Katze und Gott

Arenz, Ewald

Die schillernd-bunte Einladung von Erfolgsautor Ewald Arenz zum literarischen Himmel- und Hölle-Spiel voller Irrwitz: Jehudi, Erzengel mit einer Vorliebe für Gin Tonic und verantwortlich für die...

mehr

Glück in Salzburg

Grän, Christine; Mezei, Hannelore

Der vierte Fall der erfolgreichen Österreich- Krimireihe! Ein neuer Fall für Martin Glück pünktlich zum 100-Jahre-Jubiläum der Salzburger Festspiele. Ausgerechnet während der Jedermann-Premiere...

mehr

zurück