0 0

Die Goldene Strasse

11 1/2 Tagesetappen auf dem Königsweg von Nürnberg nach Prag

Droschke, Martin; Christoph, Rainer J.

ISBN 978-3-86913-736-0
1. Auflage
208 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 18.04.2017
15,90 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
16,90 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Lauf, Hersbruck, Weiden, Bärnau, Tachov, Pilsen … Wie Perlen reihen sich die historischen Kleinstädte auf der Goldenen Straße aneinander, dem spätmittelalterlichen Handelsweg von Nürnberg nach Prag, der gerade als idyllisches Ausflugsziel wiederentdeckt wird. Je weiter man sich aus der fränkischen Metropole nach Osten hinauswagt, desto ursprünglicher und weltabgewandter werden nämlich die Orte und Sitten. In 11 ½ Tagestouren erkunden die Autoren abwechslungsreiche Landschaften, kulturelle Schätze, kulinarische Köstlichkeiten und thematische Besonderheiten wie Knopfherstellung, Krippenbau und Eisenverhüttung. Der Ausblick auf ein echtes Kontrastprogramm zur Hektik des Alltags ist eröffnet! Ursprüngliche Landschaften und pittoreske Kleinstädte – 300 Wander- und Radkilometer von der unteren Pegnitz über den Oberpfälzer Wald bis in den Böhmischen Karst und das Tal der Moldau.

Video

autor

Martin Droschke, geboren 1972 in Augsburg, hat in Erlangen Philosophie, Geschichte und Pädagogik studiert, bevor es ihn nach Coburg verschlug. Bis 2001 war er Mitherausgeber zweier Literaturzeitschriften. Zudem kann er auf zehn Jahre Erfahrung als freier Kulturjournalist, u. a. für die Nürnberger Nachrichten, die taz und die Süddeutsche Zeitung zurückblicken. 2011 hat er sich in der Werbebranche selbstständig gemacht. Bei ars vivendi erschien von ihm bereits der Reiseführer Bierland Pilsen (2015) und der Craft Beer Führer Franken (2016; zusammen mit Norbert Krines).

Rainer J. Christoph, 1946 in Weiden/Oberpfalz geboren, war von 1988 bis 2009 Schulleiter in Bärnau und Altenstadt a. d. WN. 1996 war er mitverantwortlich für die Gründung des Förderkreises D-CZ Schulen, welcher 2009 in den Förderverein Goldene Straße umgewandelt wurde; bis heute ist er dessen erster Vorsitzender. Bereits seit 1990 betreibt er eine ausgiebige Erforschung der Goldenen Straße, wobei die Intensivierung von Kommunikation und Beziehungen zwischen den benachbarten Regionen sowie die Einbindung von Schulen in unterschiedlichen Ländern einen Schwerpunkt seiner Bemühungen bildet. Zudem organisiert Christoph Lehrerfortbildungen, Kunst- und Literaturprojekte sowie vielfältige Ausstellungen, die ebenfalls die deutsch-tschechische Nachbarschaft behandeln und fördern. Er ist Initiator und Mitherausgeber zahlloser Buchveröffentlichungen und Fachartikel, hat das Zertifikat »Interregionaler Gästeführer« sowie den EUREGIO EGRENSIS KULTURPREIS (2001) und den Brückenbauerpreis des Bayerisch- Böhmischen Kulturzentrums Schönsee (2008) erhalten.

Pressestimmen:

»Ein präzise recherchierter Führer, voll persönlicher Tipps mit allen Informationen zu Anfahrt, Übernachtungen und Familientauglichkeit.«

Neue Presse Coburg


Andere Nutzer schauten auch an:

Traum von meinem Vater

Sidon, Karol

»Im Jahr fünfundvierzig bekam meine Mutter die Nachricht, dass es besser wäre, mit mir wegzugehen, da mir Deportation und Gaskammer drohten.« So beginnen Karol Sidons literarische Erinnerungen an...

mehr

Graveyard Love

Adlerberg, Scott

Kurt Morgan, 35, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Mutter in einem viktorianischen Haus an einem alten Friedhof in der Peripherie von New York. Es ist Winter, es ist kalt und grau, und er sp...

mehr

Hassberg

McNeill, Killen

Hassberg, ein kleines Dorf in Franken, die frühen 1970er-Jahre: Beim Kirchweihtanz wird die junge Lena Kilian vergewaltigt. Die Behörden und lokalen Autoritäten schauen weg, die Tat bleibt ungesühnt....

mehr

Tod auf dem Poetenfest

Wilkes, Johannes

Erlangen, Poetenfest. Alles wartet auf Bernd Bockelbrink, den gefeierten Großschriftsteller, doch der Romancier liegt tot in seinem Hotelzimmer – von unbekannter Hand erstochen. Die Literaturwelt ist...

mehr

In fränkischen Wirtshäusern

Goerz, Tommie

»Das Wirtshaus ist der Ort der Geschichten, es ist der Kulminationspunkt des örtlichen Lebens«, sagt Tommie Goerz. Wer seine Romane kennt, weiß, dass das Wirtshaus für ihn viel mehr ist als ein...

mehr

zurück