0 0

 



März 2018

Kulinarische Ostereier-Suche: Marion Reinhardts »Frühlingskuchen« aus »Fränkisch kochen mit wilden Kräutern«


4 Handvoll Scharbockskrautblätter mit Stiel

250 g Butter

250 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

4 Bio-Eier

500 g Mehl

1 Pck. Backpulver

Puderzucker

etwas Rote-Bete-Saft

 

1 Springform (28 cm Ø) mit Rohrbodeneinsatz

Fett für die Form

 

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Scharbockskraut verlesen und bei Bedarf waschen. Mit wenig Wasser im Topf wie Spinat zusammenfallen lassen und pürieren. Die Springform einfetten. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Nach und nach Mehl und Backpulver dazugeben und unterheben. Die Hälfte des Teigs in die Form füllen. Das erkaltete Scharbockskraut unter den restlichen Teig rühren, dann ebenfalls in die Form geben und 50–60 Minuten im Ofen backen. Nach dem Erkalten den Puderzucker mit Rote-Bete-Saft zu einer Glasur anrühren und den Kuchen damit überziehen.


zurück