0 0

 



Januar 2017

Kulinarische Inspiration aus Diana Henrys neuem Kochbuch »Simple«


Einfach, aber genial: Diana Henrys Pappardelle mit Cavolo nero, Chili und Haselnüssen.

Hier finden Sie eine Kostprobe aus ihrem neuen Buch Simple. Viel Vergnügen beim Nachkochen!

Für 4 Personen

400 g Pappardelle

Salz und Pfeffer aus der Mühle

700 g Cavolo nero (Palmkohl)

5 EL natives Olivenöl extra, plus mehr zum Servieren

3 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten

2 rote Chilischoten, entkernt und gehackt, oder etwa 1⁄2 TL Chiliflocken

abgeriebene Schale von 1⁄2 großen Bio-Orange

40 g Haselnusskerne, halbiert und geröstet

25 g Petersilienblätter, grob gehackt

fein geriebener Parmesan zum Servieren

Die Pasta in reichlich kochendes Salzwasser gleiten lassen und nach Packungsanweisung al dente kochen, ungefähr 15 Minuten oder etwas weniger. In der Zwischenzeit grobe Rippen aus dem Kohl schneiden. Die Blätter waschen, in siedendes Wasser werfen und 7 Minuten kochen. Gut abtropfen lassen, mit den Händen Restwasser ausdrücken und grob hacken.

Etwa 4 Minuten vor Garzeitende der Pasta das Öl erhitzen. Knoblauch und Chili bei milder Hitze darin braten, bis der Knoblauch hellgolden wird. Kohl und Orangenschale hinzufügen. Kräftig salzen und pfeffern. Den Kohl gut erwärmen.

Die Pasta abgießen, in den Topf zurückgeben. Mit Kohl, Haselnüssen und Petersilie mischen. Abschmecken. Etwas Olivenöl darüberträufeln und mit Käse bestreut servieren.

Diana Henry dazu: »Eines meiner Lieblingsgerichte ist Pasta mit Knoblauch, Chili, Petersilie, Olivenöl und Orangenschale. Ich habe hier einfach Palmkohl und Nüsse hinzugefügt, um die Speise gesünder zu machen (und wesentlich köstlicher).«

(Foto: © Laura Edwards)


zurück