0 0

 



September 2018

»Legere – Lesen gegen rechts« mit Tommie Goerz – die Termine stehen fest!

Tommie Goerz liest Heimatliches gegen rechts: Fränkische Krimis und kriminelles Franken

Tommie Goerz setzt ein (literarisches) Zeichen für die Demokratie – und gegen rechte Ideologie: Für die von ihm ins Leben gerufene Lesereihe »Legere – Lesen gegen rechts« liest er aus seinen in Franken angesiedelten Kriminalromanen ohne Gage zu verlangen, die Lesungen kosten keinen Eintritt.

Aber er sammelt an den Abenden Spenden: Für das »Bündnis Nazistopp Nürnberg«, den Bildungsverein »Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) e.V.«, das »Landkreisbündnis gegen rechts Weißenburg-Gunzenhausen«, die »Nordbayerischen Bündnisse gegen rechts« und das »Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus« – also für Initiativen und Engagements aus Franken. Die Spendeneinnahmen gehen zu 100% an die genannten Aktionen.

Folgende Buchhandlungen in der Region unterstützen ihn bei seinem Vorhaben und veranstalten die Abende der Reihe:

17.10., 19:30 Uhr: Weltbild (Forchheim)

5.11., 20:00 Uhr: Bücherinsel (Frauenaurach)

7.11., 19:00 Uhr: Decima (Herrieden)

8.11., 19:30 Uhr: Genniges (Roth)

9.11., 19:00 Uhr: Bücherwurm (Nürnberg)

14.11., 19:30 Uhr: Buchladen (Lauf)

15.11., 19:00 Uhr: KaKuZe (Nürnberg)

16.11., 17:00 Uhr: Buchhandlung Seybold's (Ansbach)

22.11., 19:30 Uhr: Bücher und mehr (Herzogenaurach)

23.11., 19:30 Uhr: Bücher Schmidt (Adelsdorf)

25.11., 19:30 Uhr: Bärenkeller (Markt Erlbach)

28.11., 19:30 Uhr: Buchhandlung Rauch (Nürnberg)

30.11., 20:00 Uhr: Buchhandlung Witthuhn (Uttenreuth)

Details unter: https://arsvivendi.com/Veranstaltungen/


zurück