0 0


1. April 2020, 21 Uhr

ENTFÄLLT! Clemens J. Setzt liest aus »Sarah«

Rhiz, Wien

Liebe Gäste – aufgrund der erhöhten Corona-Virus-Ansteckungsgefahr bei Veranstaltungen mit hohem Besucheraufkommen muss die geplante Lesung mit Clemens J. Setz im Rhiz leider ausfallen.

Der Ersatztermin für die Lesung geben wir in Kürze bekannt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Mittwoch, den 1. April 2020 liest Clemens J. Setz um 21 Uhr im Rhiz (Wien) aus unserem neuen Buch »Sarah« von Scott McClanahan. Moderiert wird die Lesung von Fritz Ostermayer von der Wiener Schule für Dichtung.

Inhalt:

»Ich weiß nur eine Sache übers Leben. Wenn du lang genug lebst, fängst du an, Dinge zu verlieren. Alles wird dir weggenommen: Zuerst verlierst du deine Jugend, dann deine Eltern, dann verlierst du deine Freunde, und am Ende verlierst du dich selbst.«

So beginnt Scott McClanahans semiautobiografischer Roman über Sarah – seine erste Liebe, die Mutter seiner Kinder, seine Ex-Frau. Ein Buch über die Magie des Kennenlernens, über die Entstehung einer jungen Familie und ihre Auflösung. Genauso humorvoll wie traurig, tragisch wie hoffnungsreich, umspannt es den Bogen einer Existenz mit all ihren Höhenflügen und Absurditäten und entwirft so auch das Bild einer ganzen Generation. Mit ihren Sorgen und Hoffnungen, gefangen auf kleinstädtischen Walmart-Parkplätzen und in abgefuckten Kellern. Sehr amerikanisch und dabei universal. Eine frische, leichtfüßige und unerbittlich klare Stimme, wie man sie so noch selten gehört hat. Über die Liebe und ihren Verlust: Indie-Ikone Scott McClanahan erstmals auf Deutsch.

Der Eintritt ist frei! Los geht es um 21 Uhr, Einlass ab 20 Uhr.

 

Weitere Infos folgen in Kürze an dieser Stelle!


zurück