0 0


18.11.2019, 19 Uhr

Karol Sidon liest aus »Traum von meinem Vater«

VHS, Erlangen

Am Montag, dem 18. November, liest Karol Sidon aus seinem Buch »Traum von meinem Vater«. Die Lesung findet in Kooperation mit der VHS Erlangen und der Jüdischen Gemeinde in Erlangen statt.

»Im Jahr fünfundvierzig bekam meine Mutter die Nachricht, dass es besser wäre, mit mir wegzugehen, da mir Deportation und Gaskammer drohten.« So beginnen Karol Sidons literarische Erinnerungen an seine Kindheit im Prag der Vierziger- und Fünfzigerjahre, an die Bewohner der Stadt und diejenigen, die nicht mehr zurückgekehrt sind – allen voran der Vater, der im KZ Theresienstadt umgebracht wurde. Der kleine Karol, zu diesem Zeitpunkt erst zwei Jahre alt, vermisst ihn trotzdem und deshalb ein Leben lang.

Die Lesung beginnt um 19 Uhr.

Weitere Infos zur Veranstaltung folgen in Kürze.

 

Volkshochschule

VHS club international

Friedrichstraße 17

91054 Erlangen

 

(Foto Karol Sidon: © Marek Bouda)


zurück