0 0


28.06.2019, 17 Uhr

Tatortführung: Jan Beinßen liest aus »Die Paten vom Knoblauchsland«

Flughafen, Nürnberg

Am Freitag, dem 28. Juni, liest Jan Beinßen im Rahmen einer Tatortführung aus seinem Kriminalroman »Die Paten vom Knoblauchsland«. Treffpunkt für die Lesung ist der Flughafen Nürnberg (Außenbereich vor der Ankunfsthalle am Ende des Terminals).

Ein neuer Fall für den neugierigen Fotografen: Paul Flemming ermittelt zwischen Radieschen, Lauch und Knoblauchzehen und nimmt es mit Bauernschläue, politischen Machtspielen und skrupellosen Kriminellen auf. Paul soll Bilder für einen erotischen Kalender schießen, der Bäuerinnen aus dem Knoblauchsland zeigt. Doch am Tag des Shootings liegt eines seiner Models, die 19-jährige Tochter eines alteingesessenen Gemüsebauern, tot in einem Sonnenblumenfeld. In gewohnter Manier pfuscht Paul der Polizei und seiner angetrauten Ehefrau, Oberstaatsanwältin Katinka Blohm, als inoffizieller Ermittler wieder kräftig ins Handwerk und bekommt es schon bald mit Leuten zu tun, die nur ihren eigenen Gesetzen folgen: mit den Paten vom Knoblauchsland.

Die Tatortführung beginnt um 17 Uhr.

Der Eintritt beträgt 25 Euro.

Karten gibt es beim Bildungszentrum Nürnberg unter https://bz.nuernberg.de/programm/gesellschaft-und-kultur/unsere-stadt/schoene-kuenste-handwerk/die-paten-vom-knoblauchsland-01339-20191/

 

Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg

Außenbereich der Ankunftshalle am Ende des Terminals

90411 Nürnberg

 

(Foto Jan Beinßen: © Ralf Lang)

 


zurück