0 0


05.04.2019, 19.30 Uhr

Thomas Peter liest aus »Zwölfuhrläuten«

Buchhandlung Hugendubel, Ingolstadt

Am Freitag, dem 5.April, liest Thomas Peter im Rahmen der »Langen Nacht des Lesens« aus seinem aktuellen Kriminalroman »Zwölfuhrläuten«. Die Lesung findet in der Buchhandlung Hugendubel in Ingolstadt statt.

Hans Strohmeier, ein ehemaliger Kollege von Kommissar Charly Valentin, wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Offenbar wurde Strohmeier, der nach seiner Entlassung aus dem Polizeidienst als Privatdetektiv arbeitete, während des Zwölfuhrläutens des Ingolstädter Münsters bei der Weißwurst-Brotzeit mit Pentobarbital betäubt und anschließend erwürgt. Charly und sein Team probieren sich bei ihren Ermittlungen nicht nur durch verschiedene Weißwurst-Metzgereien, sondern stoßen auch auf einige private Abgründe Strohmeiers. Spielte bei dem Mord Industriespionage in der Automobilbranche eine Rolle? Stecken die chinesischen Triaden dahinter? Da wird ein ehemaliger Mitarbeiter Strohmeiers tot aus der Donau gefischt ...

Die Veranstaltunge beginnt um 19.30 Uhr.

Der Eintritt beträgt 15 Euro (inkl. Fingerfood und Begrüßungssekt).

 

Buchhandlung Hugendubel

Theresienstraße 4

85051 Ingolstadt

 

(Foto Thomas Peter: © privat)


zurück