0 0

33 Biere – Eine Reise durch Franken

Möhl, Anders; Tannert, Elmar

ISBN 978-3-86913-641-7
1. Auflage
168 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 19.04.2016
15,90 EUR(D) inkl. 7% MwSt.
16,40 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich

Frankens beste Biere!
Insider wissen, dass Franken die Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt ist. Bier hat hier seit jeher einen festen Platz in der Alltagskultur der Menschen, man ist stolz auf diese lebendige Tradition. Doch welche Brauereien machen die köstlichsten Gerstensäfte? Wie soll man bei dieser immensen Vielfalt den Überblick behalten? Die Bierkenner Anders Möhl und Elmar Tannert nehmen den Leser mit auf eine launig-süffige literarische Entdeckungsreise zu den besten Brauereien des Landstrichs und laden ein, die Region und ihre herausragenden Zentren unangepasster Gemütlichkeit in vollen Zügen zu genießen. Spielerisch ensteht dabei auch eine Kulturgeschichte des
Biertrinkens, eine comédie humaine des fränkischen Wirtshauses.

Die besten Biere der Region, »filtriert« und kredenzt von ausgewiesenen Bierkennern.
Eine hervorragende, reich bebilderte Orientierungshilfe für
regionale Bierliebhaber und Urlauber.

Video

autor

Anders Möhl wurde 1962 in Bad Hersfeld gegenüber der Brauerei Engelhard geboren. Diese wurde 1973 von Binding aufgekauft und geschlossen. Aus Gram, niemals ein Bier aus der Brauerei seiner Heimatstadt getrunken zu haben, zog er ins Bierparadies Franken und boykottiert nahezu alle Großbrauereien. Nebenbei studierte er Kunst an der Akademie der Bildenden Künste, ist Gründungsmitglied der Galerie
Bernsteinzimmer und hat sein Atelier in der historischen Luisen-Apotheke in Fürth.

Elmar Tannert, 1964 in München geboren, absolvierte ein Studium der Musikwissenschaft und Romanistik. Seit 2003 arbeitet er als freier Schriftsteller sowie u. a. beim Bayerischen Rundfunk. Bei ars vivendi erschienen von ihm Der Stadtvermesser (1998), Keine Nacht, kein Ort (2002), Ausgeliefert (2005) und die gemeinsam mit Petra Nacke verfassten
Romane Rache, Engel! (2008), Blaulicht (2010) sowie Der Mittagsmörder (2012). 2015 veröffentlichte er gemeinsam mit Martin Droschke den Reiseführer Bierland Pilsen.

Pressestimmen:

»Reißfeste Leitfäden für ein Lebensgefühl, für Exkursionen durch eine Gegend mit einer weltweit unschlagbaren Brauereidichte«

Andreas Radlmaier, Curt Magazin

»Ein Buch wie ein Roadmovie, das beim Lesen durstig macht«

Peter Kunz, MUH

»Sehr vergnüglich«

geschichtenagentin.de

»Ein kleines Mekka der Bierseligkeit für durstige Genießer«

Altmühl-Bote

»Ein Loblied auf die Kultur des fränkischen Bieres und des Trinkens«

Erich W. Spiess, Altmühl-Bote

»Was Sie schon immer über fränkische Biere wissen wollten, hier steht es humorvoll und informativ Schwarz auf Weiß.«

Nürnberger Nachrichten

»Möhl und Tannert nehmen den Leser mit auf eine launig-süffige literarische Entdeckungsreise zu den besten Brauereien und haben jede Menge Tipps parat.«

Matthias Einwag, Fränkischer Tag

»Mit viel individueller Liebe zum Detail«

Thomas Heinold, Nürnberger Zeitung

»Ein Kleinod des Genusses mit fast poetischen Beschreibungen der Geschmackserlebnisse«

Rüdiger Busch, Rhein-Neckar-Zeitung

»Eine kleine fränkische Kulturgeschichte, zumindest in flüssiger Hinsicht«

Matthias Kröner, Straßenkreuzer

»Eine fränkisch-literarische Entdeckungsreise«

Stadtecho Bamberg

»Für Neubierige«

Nordbayerischer Kurier


Andere Nutzer schauten auch an:

Sojus

Arndt, Martin von

1956 - Ex-Kommissar Andreas Eckart wird von einem früheren Mitstreiter kontaktiert, der für den MI6 ein explosives Dossier erwerben will: ein ungarischer Geheimpolizist möchte sich in den Westen...

mehr

Prisoners

Pelecanos, George

Der junge Michael Hudson sitzt eine Haftstrafe wegen eines bewaffneten Raubüberfalls ab, an dem er als Fahrer beteiligt gewesen war. Im Gefängnis entdeckt er, der ohne Schulabschluss auf die schiefe...

mehr

Die warme Stube der Kindheit

Haberkamm, Helmut

»Eine Stunde hat viele Gesichter, und ein einziger Tag unglaublich viele Jahre.« - Helmut Haberkamm ruft Erinnerungen an vergangene Zeiten wach, an alte, beinahe in Vergessenheit geratene...

mehr

Traum von meinem Vater

Sidon, Karol

»Im Jahr fünfundvierzig bekam meine Mutter die Nachricht, dass es besser wäre, mit mir wegzugehen, da mir Deportation und Gaskammer drohten.« So beginnen Karol Sidons literarische Erinnerungen an...

mehr

Das Diamantenmädchen

Arenz, Ewald

Um Reparationsforderungen der Alliierten zu umgehen, erhält Diamantenschleifer Paul van der Laan von der deutschen Reichsregierung den Geheimauftrag, eine Reihe kostbarer Rohdiamanten für den...

mehr

zurück