0 0

Karpfen, Kräuter, Kren und Kirschen

Ein fränkisches Kochbuch

ISBN 978-3-86913-281-5
1. Auflage
160 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 07.10.2013
16,90 EUR(D) inkl. 7% MwSt.
17,40 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich

Gebacken, im Bierteig oder gar blau – der Karpfen ist der liebste Fisch der Franken, eines der kulinarischen Aushängeschilder der Region. Höchste Zeit, diese Tradition der regionalen Küche einmal gebührend zu würdigen. Die erfahrensten und kreativsten Kreisbäuerinnen aus der fränkischen Karpfenhochburg Aischgrund liefern traditionelle und außergewöhnliche Rezepte rund um den Karpfen – in verführerisch arrangierten Menüs, bei denen Kräuter, Kren und Kirschen in den unterschiedlichsten Zubereitungsvarianten das Geschmackserlebnis abrunden. Kurze, informative Essays machen zudem die Hintergründe der fränkischen Küchenkunst leicht erfahrbar. Ein Fest für Hobbyköche und Genießer!

Video

Pressestimmen:

»Die vier K der fränkischen Küche«

Bayerischer Rundfunk

»Hier können auch Meister der fränkischen Küche noch etwas lernen«

DIe Zwiebel

»Gebacken, im Bierteig oder gar blau – der Karpfen ist der liebste Fisch der Franken«

Mainpost

»Eine Mischung aus Rezepten, Essays, Gedichten und Illustrationen«

Nürnberger Nachrichten

»König Karpfens Kochbuch«

Nürnberger Zeitung

»Empfehlenswert!«

Plärrer

»Für Hobbyköche und Genießer«

Altmühl-Bote

»Wir können es nur empfehlen«

stadt-land-fuerth.de

»Dieses Buch muss man [...] allen [...] ans Herz legen, die die Fränkische Küche lieben.«

Nürnberger Zeitung


Andere Nutzer schauten auch an:

Kleine Sammlung fränkischer Dörfer

Haberkamm, Helmut; Weber, Annalena

"Einem Fremden erzählst du manchmal viel mehr als jemandem, den du kennst.", sagt Autor Helmut Haberkamm. Er hat sich auf eine Reise in fränkische Dörfer begeben, auf der Suche nach Gesprächen, in...

mehr

Traum von meinem Vater

Sidon, Karol

»Im Jahr fünfundvierzig bekam meine Mutter die Nachricht, dass es besser wäre, mit mir wegzugehen, da mir Deportation und Gaskammer drohten.« So beginnen Karol Sidons literarische Erinnerungen an...

mehr

In fränkischen Wirtshäusern

Goerz, Tommie

»Das Wirtshaus ist der Ort der Geschichten, es ist der Kulminationspunkt des örtlichen Lebens«, sagt Tommie Goerz. Wer seine Romane kennt, weiß, dass das Wirtshaus für ihn viel mehr ist als ein...

mehr

Graveyard Love

Adlerberg, Scott

Kurt Morgan, 35, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Mutter in einem viktorianischen Haus an einem alten Friedhof in der Peripherie von New York. Es ist Winter, es ist kalt und grau, und er sp...

mehr

Hassberg

McNeill, Killen

Hassberg, ein kleines Dorf in Franken, die frühen 1970er-Jahre: Beim Kirchweihtanz wird die junge Lena Kilian vergewaltigt. Die Behörden und lokalen Autoritäten schauen weg, die Tat bleibt ungesühnt....

mehr

zurück