0 0

Zwedschgä

Kusz, Fitzgerald

ISBN 978-3-86913-178-8
1. Auflage
112 Seiten
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 01.10.2012
12,90 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt.
13,30 EUR(A)
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Zwetschgen und Lyrik. Wie geht das zusammen? Um in Zeiten wie diesen bei Verstand zu bleiben, muss man schon seine sieben Zwetschgen beisammen haben, sonst kann man seine sieben Zwetschgen packen. Kusz’ Gedichte handeln vom »baradies«, sie bestehen den »stresstest«, haben den »blues«, sind auf der Suche nach der verlorenen Zeit, in der das Wünschen noch geholfen hat. Ganz besonders aber liegt ihm die Form des Haiku am Herzen: »im sebdembä undä enn/zwedschgäbamm schdelln/waddn bis zwedschgä reengd.«

Video

Pressestimmen:

»Kurz, prägnant, voll leiser, lächelnder Pointen.«

Nürnberger Zeitung

»Das würde auch Samuel Beckett gut gefallen.«

Plärrer

 »Kusz at his best!«

Nürnberger Nachrichten

»Wer diese lyrischen ›Zwedschgä‹ pflückt, fährt als Leser eine satte Ernte ein!«

Donaukurier


Andere Nutzer schauten auch an:

Nämberch-Blues

Kusz, Fitzgerald

Für ihn ist in Nürnberg die ganze Welt daheim, hör- und sichtbar: Fitzgerald Kusz, der Klassiker unter den fränkischen Mundartdichtern, findet die Gedichte auf der Straße, auf den Lippen und in den Kö...

mehr

Sunnablumma

Fitzgerald Kusz,

Fitzgerald Kusz hat den fränkischen Dialekt literaturfähig gemacht. Seine neuen Gedichte verstehen sich als Teil der universellen »Weltsprache der Poesie«. Autobiografisches steht neben engagierten Ge...

mehr

Du, horch

Kusz, Fitzgerald

Der Rundgang beim Einkaufen, die Mülleimerinspektion oder die Kaffeefahrt – diesen banalen Höhepunkten im Kleinbürgeralltag gewinnt Fitzgerald Kusz in seinen behutsam karikierenden Geschichten und...

mehr

Schdernla

Kusz, Fitzgerald

Exotische Mischung: japanische Poesietradition trifft auf fränkischen Dialekt.

mehr

Guuder Moond

Kusz, Fitzgerald

Der Mond am Nachthimmel. Gibt es etwas Poetischeres? Wie viele Dichter haben ihn schon besungen? Sind wir nicht alle ein wenig mondsüchtig? Der Mond ist Spiegel unserer Seele, ein Sehnsuchtsort, ein...

mehr

zurück